Die IGS Mainz-Bretzenheim auf dem Weg zur BNE-Netzwerkschule ?

Verfasst am: 25.05.2018

Frau Wolf erläuterte die Überlegungen einer Bewerbung der IGS zur BNE-Netzwerkschule.
BNE bedeutet Bildung für nachhaltige Entwicklung. Im Focus stehen dabei die Vermittlung von Wissen über globale Zusammenhänge und Herausforderungen wie den Klimawandel und globale Gerechtigkeit sowie deren komplexe wirtschaftliche, ökologische und soziale Ursachen. Es werden Kompetenzen wie vorausschauendes Denken, interdisziplinäres Wissen, autonomes Handeln und Partizipation an gesellschaftlichen Entscheidungsprozessen vermittelt.
Die Kultus-Minister-Konferenz und die Deutsche Unesco Konferenz haben schon 2007 eine Empfehlung zur „Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Schule“ veröffentlicht.
Die IGS erfüllt bereits etliche der geforderten Kriterien, um in das Netzwerk aufgenommen zu werden. Das Netzwerk bietet zahlreiche Vorteile für die IGS, z.B. den Zugang zu teils kostenlosen Unterrichtsmaterialien, ausleihbaren Geräten und Lehrmitteln, Austausch und Weiterbildung, die Kooperation mit außerschulischen Partnern.
Der Schulelternbeirat befürwortete einstimmig die Bewerbung der IGS zur Aufnahme in das Netzwerk BNE-Schulen in Rheinland-Pfalz.

Zurück zur Übersicht